MaDi - Gesundheit die bewegt

Wir sehen und bald auf der Messe "Gesunder Schlaf" in Bleiburg im März 2019

Meine Tätigkeiten

Shiatsu:


Was ist Shiatsu ?

Shiatsu (Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“) ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen chinesischen Massage Tuina hervorgegangen ist. Shiatsu ist eine Kombination von energetischer Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden. 


Wie wird Shiatsu ausgeübt?

Shiatsu wird auf einer Matte oder einem speziellen Futon auf dem Boden ausgeübt. Daneben existieren Behandlungsformen auf der Behandlungsliege bzw. auf speziellen Massagestühlen. Gearbeitet wird mit den Händen (Finger und Handballen), aber auch mit den Ellbogen und Knien. Der Praktiker nutzt dabei sein eigenes Körpergewicht und arbeitet vor allem aus der Körpermitte (jap. Hara) heraus. Die Intensität der Berührung wird den Bedürfnissen der Klientinnen/Klienten angepasst.

Im Mittelpunkt von Shiatsu steht der Mensch. Die Lebensenergie Qi fließt in unseren Meridianen. Ein Ungleichgewicht dieser Energie verursacht verschiedene Leiden, welche wir als Erschöpfung, Verspannung, Stress, Kopfschmerzen, Migräne, Erschöpfung, Rückenschmerzen, uvm., wahrnehmen.

Das größte Potenzial von Shiatsu liegt in der Vorsorge, der Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Organismus und einer Steigerung des körperlichen Wohlbefindens.


Wofür wird Shiatsu eingesetzt?

  • Prävention:
    Shiatsu unterstützt den Organismus dabei in Harmonie und Gleichgewicht zu bleiben. Es ermöglicht tiefe Entspannung oder auch anregende Aktivierung.
  • Allgemeine Befindlichkeitsstörungen:
    Shiatsu kann typische Befindlichkeitsstörungen lindern wie z.B. Müdigkeit, Erschöpfung, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Migräne, depressive Verstimmung, Wetterfühligkeit oder Beschwerden des Bewegungsapparates.
  • Stärkung der Abwehrkraft:
    Shiatsu unterstützt bei regelmäßiger Anwendung das Immunsystem.
  • Unterstützung bei Veränderung:
    Shiatsu unterstützt bei Umstellungsprozessen oder Umbruchphasen – körperlicher wie seelischer Natur.
  • Wahrnehmung:
    Shiatsu hilft, den Körper und seine Signale wieder bewusster wahrzunehmen.
  • Rehabilitation:
    Shiatsu kann (nach Absprache mit dem behandelnden Arzt) die Heilung und Wiederherstellung nach Unfällen oder Krankheiten oder Beschwerden des Bewegungsapparates unterstützen.
  • Frauen:
    Shiatsu wirkt unterstützend bei der Regulation des Zyklus. Shiatsu ist auch während der Schwangerschaft und als Vorbereitung auf die Geburt geeignet. Shiatsu begleitet Frauen durch die Wechseljahre und führt sie zu Kraft, Stärke und Gelassenheit.
  • Kinder:
    Shiatsu hilft Kindern ihr Gleichgewicht zu erhalten und hat sich als Methode bei der Behandlung von Konzentrationsstörungen oder Hyperaktivität bewährt.


Behandlungsdauer:

Eine Behandlung dauert ca. 60 Minuten - inkl. kurzem Gespräch vor und nach der Behandlung.

Der erste Termin nimmt etwa 90 Minuten in Anspruch, da wir ein Gespräch führen um die Behandlung ganz individuell an ihre Bedürfnisse anzupassen.


Kosten:

Behandlung: € 49 (60 min)

  • Abrechnung bei entsprechendem Tarif über Zusatzversicherungen möglich
  • bei Selbstständigen ist der SVA-Gesundheitshunderter einlösbar
  • Bitte bedenken sie, dass Behandlungstermine die nicht wahrgenommen werden können 48 Stunden vorher abzusagen sind. Sollte dies nicht erfolgen ist der Termin zu bezahlen
  • wenn sie sich entscheiden öfters zur Behandlung zu kommen, ist die 11. Behandlung ein Geschenk von mir